Vorsorge Herz-Kreislauf

Herzrhythmusstörungen

Herzkatheter

Herzklappen

Brustschmerz: Diagnostik,
Prävention, "check-up" / Herz-Check
Herzrasen, Herzstolpern Katheterdiagnostik Klappen-Sprechstunde
Luftnot: Pneumologie und Kardiologie, Lungenhochdruck Vorhofflimmern, Portal, Sport Ballondilatation, Stent Klappen-Diagnostik
Schwindel: Neurologie und Kardiologie Ablation, Laserballon, neue Therapie Renale Denervation bei Bluthochdruck Katheter-Klappen
Schlaganfall, "Gefäß-Check" Rhythmus-Sprechstunde Herzinfarkt: Diagnostik und Therapie Mitra-Clip
Diagnoseklinik Event Recorder Kreislauf- u. Gefäßerkrankungen TAVI (Katheter-Herzklappe)
       

Herz-Diagnostik

Behandlungsverfahren

Sonstiges

Anmeldung
Herzultraschall (2D, 3D, TEE, Stress) Katheter-Ablation, Laserablation aktuelles, news, Fortbildungen Parken,
Cardio-CT (Kalk-score, Angiographie) neue Techniken, Schlaganfall-Prophylaxe, Rhythmuschirurgie Über uns  
Cardio-MRT (inkl. Stress MRT), MRT bei Herzschrittmacher Herzschrittmacher, Defibrillator, Resynchronisationstherapie (CRT) Links zu Leitlinien erweiterte Sitemap
Zweite Meinung Vorhofohrverschluss (occluder) Fachgesellschaften, Kongresse  
Luftnot, PAH, Herz und Lunge home-monitoring, Telemetrie,
Gerinnungshemmer
Publikationen, Wissenschaft  
       
     

Schliessen

 

Erkrankungen der Herzklappen

Verengungen, Undichtigkeiten oder Entzündungen sind die wichtigsten Erkrankungen der vier Herzklappen 

Herzklappenfehler gehören zu den sehr häufigen Erkrankungen des Herzens. Prinzipiell unterscheidet man angeborene und erworbene Herzklappen-Fehler, letztere treten meist erst im höheren Alter auf. Entzündungen der Klappen (Endokarditis), Verschleisserscheinungen oder Auswirkungen anderer Herzerkrankungen auf die Klappen oder das umliegende Gewebe führen zu Verengungen (Stenosierung) oder fehlerhaftem Klappenschluss (Insuffizienz). Symptome sind häufig Luftnot, eingeschränkte Belastbarkeit oder Wasseransammlung in den Beinen (Ödeme). Erkrankungen der Herzklappen sind meist chronische Erkrankungen, die über Jahre entstehen und durch konservative Massnahmen (z.B. Medikamente) häufig lange behandelt werden können. Auf dieser Seite möchten wir die häufigsten Herzklappen-Erkrankungen vorstellen. 

Durch akute Krankheiten, besonders aber durch die hohe mechanische Beanspruchung im Laufe des Lebens können Veränderungen an den Herzklappen entstehen, die ihre Funktion einschränken: Verengungen der Klappen („Stenosen“), die den Blutfluss behindern, oder die mangelnde Schlussfähigkeit („Insuffizienz“), bei der ein Teil des Blutes wieder zurückfließen kann. Auch beide Zustände gleichzeitig sind möglich, man spricht dann von einem „kombinierten Herzklappenfehler“.
 
Erkrankungen der Herzklappen finden sich erheblich häufiger auf der linken Seite des Herzens, wahrscheinlich weil der hier herrschende Blutdruck ca. drei bis vier Mal höher ist als im rechten Herzen. Daher sind die am häufigsten betroffenen Herzklappen die Aortenklappe (zwischen linker Herzkammer und Hauptschlagader) und die Mitralklappe (zwischen linkem Herzvorhof und linker Herzkammer). Allen Herzklappenfehlern gemeinsam ist, dass sie zu einer erhöhten Belastung bestimmter Anteile des Herzens führen und die Funktion des gesamten Herzens somit mehr und mehr beeinträchtigen.

Die häufigsten Erkrankungen der Herzklappen sind (in absteigender Reihenfolge)

  • Die Aortenstenose (Verengung der Aortenklappe)
  • Mitralinsuffizienz (Schlussunfähigkeit der Mitralklappe)
  • Die Aorteninsuffizienz (Schlussunfähigkeit der Aortenklappe)
  • Die Mitralstenose (Verengung der Mitralklappe)

Die Herzklappen des rechten Herzens sind sehr selten von Veränderungen betroffen. Häufigste Herzklappenerkrankung im Alter ist der unzureichende Verschluss der Mitralklappe (Mitralklappeninsuffizienz) und die Verengung der Aortenklappe (Aortenstenose).

Bannerbild: